Jimmi Rembiszewski-Preis für Marketing und Medien

Der Jimmi Rembiszewski-Preis für Marketing und Medien wurde von der British American Tobacco (Germany) GmbH gestiftet und würdigt wissenschaftlich herausragende Aufsätze, die sich insbesondere durch eine hohe Praxisrelevanz und eine verständliche Sprache auszeichnen. Die Universitäts-Gesellschaft Hamburg verlieh den mit 5.000 Euro dotiert Preis 2010, 2011 und 2012.

Dr. Sebastian Zenker, Preisträger des Jimmi Rembiszewski-Preis 2012

verleihung-des-berenberg-preises-fuer-wissenschaftssprache-2015

Preisträger 2012

Dr. Sebastian Zenker erhielt den Jimmi Rembiszewski-Preis für Marketing und Medien für seinen Aufsatz „Putting a price tag on cities“. Seine Arbeit zeichnet sich durch eine besonders hohe Alltagsrelevanz und einen starken Praxisbezug aus. Sie vermittelt anspruchsvolle wissenschaftliche Ergebnisse in einer verständlichen Sprache und bietet eine hervorragend gelungene und methodisch ausgesprochen innovative Analyse eines emotionalen Themas.

Unter dem Motto THEORIE und PRAXIS im DIALOG präsentierte Prof. Dr. Kay Peters von der Universität Hamburg im Rahmen der Preisverleihung eine Fallstudie zum Thema „Wie Werbung wirkt“. Beispiele für Marken-Kampagnen aus der Praxis stellten Angela Nelissen (Unilever) und Andreas Kilchherr (British American Tobacco (Germany)) vor. Anschließend standen die Teilnehmer zusammen mit dem Namensgeber des Preises, Jimmi Rembiszewski, auf dem Podium Rede und Antwort.

Preisträger 2011

Am 6. Oktober 2011 verlieh die Universitäts-Gesellschaft Hamburg zum zweiten Mal den Jimmi Rembiszewski-Preis. Der diesjährige Preisträger ist Dr. Oliver Schnittka, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Marketing und Medien der Universität Hamburg, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre. Der Nachwuchswissenschaftler wurde ausgezeichnet für seinen Beitrag „Professionelles Management als Erfolgsfaktor im Sponsoring“, publiziert in „der markt – Journal für Marketing“, Vol. 49 (2010). „Der Beitrag zeichnet sich durch eine hohe Praxisrelevanz aus und vermittelt die anspruchsvollen Ergebnisse in einer verständlichen Sprache“, so die Begründung der Jury.

Der Festakt in der Handelskammer Hamburg wurde von einer Podiumsdiskussion zum Thema „Studium trifft Beruf – Berufsausbildung oder Berufsfähigkeit als Ziele eines Hochschulstudiums am Beispiel Marketing“ begleitet. Dazu diskutierte Jörn Lauterbach, Redaktionsleiter bei der WELT, mit dem Namensgeber des Preises, Jimmi Rembiszewski, Dr. Arno Lippert Geschäftsführer Marketing, British American Tobacco Germany, Prof. Dr. Karl-Werner Hansmann, Universität Hamburg, Fachbereich Betriebswirtschaft, Prof. Dr. Gabriele Löschper, Universität Hamburg, Dekanin Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, und Inken Hollmann-Peters, Vice-President Sustainability Beiersdorf.

v.l.n.r. Dr. Arno Lippert, Ad Schenk, Dr. Oliver Schnittka, Jimmi Rembiszewski, Dr. Peter Schäfer

jimmi-rembiszewski-preis-02

v.l.n.r.: Dr. Peter Schäfer, Vorsitzender des Vorstands der Universitäts-Gesellschaft Hamburg; Ad Schenk, Vorsitzender des Vorstands von Britisch American Tobacco Deutschland; Dr. Dominik Papies, Preisträger 2010, Habilitant am Institut für Marketing und Medien der Universität Hamburg; Jimmi Rembiszewski, Marketingdirektor von British American Tobacco p.l.c. bis 2009“

jimmi-rembiszewski-preis-03

Preisträger 2010

Dr. Dominik Papies von der Universität Hamburg, erhielt den Jimmi Rembiszewski-Preis für Marketing und Medien für seinen Aufsatz “Dominik Papies/Michael Clement: Adoption of New Movie Distribution Services on the Internet“. Seine wissenschaftlich herausragende Arbeit zeichnet sich insbesondere durch eine hohe Praxisrelevanz und eine verständliche Sprache aus.

box-berenberg-preis

Berenberg Preis

Der Berenberg Preis zeichnet das Bemühen um die Qualität der deutschen Wissenschaftssprache aus.

phj_preis_2015_kasten

Professor Herbert Jacob-Preis

Der Professor Herbert Jakob-Preis belohnt herausragende Dissertationen in der Betriebswirtschaftslehre.

box-veranstaltungen

Veranstaltungen

Diskutieren Sie spannende Themen aus Forschung und Wissenschaft.